Olympiade Berlin 1936. Olympiade Peking 2008: Die Zensur - download pdf or read online

By Mirco Vaser

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2009 im Fachbereich game - Sportgeschichte, word: 1.5, Zürcher Hochschule Winterthur, Sprache: Deutsch, summary: Der activity wird sowohl in Berlin 1936 wie auch in Peking 2008 missbraucht für politische Propaganda. Das eigene Volk und die ganze Welt wird von der Regierung bewusst hinters Licht geführt, um diese von ihrer Macht zu überzeugen.

Show description

Download e-book for kindle: AR-15 Skills & Drills: Learn to Run Your AR Like a Pro by Tiger McKee

By Tiger McKee

THE crucial AR-15 education GUIDE

With AR-15 abilities & Drills, examine Tiger McKee's the right way to improve and hone the abilities you want to control the AR successfully and shoot it accurately.

within this crucial AR-15 education advisor, realize new proof concerning the AR-15 and methods to take advantage of it properly and successfully. designated directions give you dry- and live-fire drills to perform your talents, including:

  • Parts and operation of your AR
  • Firing and scuffling with positions and hold modes
  • Administrative and practical manipulations
  • Basic and strive against marksmanship
  • Use of cover
  • Low-light operations
  • And quite a bit more!
With countless numbers of pictures demonstrating the thoughts, AR-15 abilities & Drills info the fundamental actual and psychological talents essential to thoroughly and successfully function the AR, and offers particular drills to boost and increase these skills.

studying this booklet is the subsequent smartest thing to attending one among Tiger's classes!

Show description

New PDF release: Existiert ein Zusammenhang zwischen Medienkonsum und

By Nina Redder

Examensarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich recreation - Sportpädagogik, Didaktik, be aware: 1,3, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, summary: Diese Examensarbeit beschäftigt sich mit dem Zusammenhang von Medienkonsum und Sportaktivität bzw. dem allgemeinen Bewegungsniveau. Neben verschiedenen Studien enthält diese Arbeit auch eine eigens durchgeführte Studie. Besteht ein Zudsammenhang zwischen Bewegung und Medien?!

Medien aller artwork erfreuen sich heutzutage großer Beliebtheit. Es wird von der sogenannten Medienkindheit gesprochen, die sich durch den immer früher stattfindenden Konsum von verschiedensten Informationsträgern und elektronischen Medien auszeichnet. Dabei ist zu erkennen, dass „der Umgang mit Geräten in den Haushalten selbstverständlich geworden ist und die Kinder dabei eingeschlossen sind“ . Der Besitz und die Nutzung von Medien sind in den letzten Jahrzehnten rasant angestiegen und mit steigendem Lebensalter nimmt dieser Zustand rasch zu. „So schauen „bereits forty three% der 6-jährigen quickly jeden Tag fernsehen und nicht selten gleich mehrere Sendungen hintereinander“.

Jugendliche und junge Erwachsene sind nicht selten kleine Profis im Umgang mit elektronischen Medien und verbringen sehr viel Zeit mit ihnen. Auch im Beruf werden diese immer wichtiger, so bezeichnet die Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages die heutige Medienkompetenz als „Schlüsselqualifikation in der modernen Gesellschaft“ . Diese eher passive shape der Freizeitgestaltung steht bei objektiver Betrachtung in vollkommen konträrem Verhältnis zu einer sportlich orientierten Freizeitauslegung. Während Fernsehen, laptop spielen oder auch Lesen keine große körperliche Anstrengung erfordern, hat diese beim Inline-Skaten, Handballspielen oder toben auf der Straße hohen Stellenwert – ohne körperliche Ertüchtigung wäre das Ausüben des activities, der Bewegung an sich, nicht möglich.

Die immer rascher anwachsende Flut von neuen Medien, die an die Kinder herangetragen werden und in aller Munde sind, lässt vermuten, dass das große Interesse an ihnen zu Lasten anderer Aktivitäten, insbesondere der sportlichen Bewegung, geht. Wenn eine Aktivität mehr Zeit in Anspruch nimmt, muss diese Zeit an anderer Stelle eingespart werden. Ob dies wirklich der Fall ist, ist bisher nur unbefriedigend geklärt, da bislang kein überzeugender Nachweis eines Zusammenhangs von Sportaktivität und Mediennutzung gefunden werden konnte. Vergleiche von gleichen Probanden zu diesem Themenkomplex zu zwei verschiedenen Zeitpunkten, zum Beispiel während des Grundschulalters und im jungen Erwachsenenalter, sind nicht ausreichend vorhanden.

Show description

Peer Jungbluth's Wachstumskrise der Golfclubs? Strategien für einen sich PDF

By Peer Jungbluth

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich game - Sportökonomie, Sportmanagement, be aware: 2,0, Fachhochschule Koblenz - Standort RheinAhrCampus Remagen, 50 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Der Golfsport, mit ersten Plätzen ursprünglich in Großbritannien entstanden, hat auch in Deutschland eine lange culture. Die ersten deutschen golf equipment wurden in den 1890er Jahren gegründet. Im Unterschied zu führenden Golfnationen wie England und den united states ist hierzulande eine Clubmitgliedschaft Voraussetzung, um Plätze nutzen zu dürfen. Öffentlich zugängliche Golfplätze finden sich hierzulande nicht. Aufnahmeprozeduren und vergleichsweise hohe Spielgebühren der golf equipment bewirkten eine Selektion der Golfklientel und prägten den Ruf eines exklusiven `Reiche-Leute-Sports´. Trotzdem erfuhr der Golfsport seit den 1980er Jahren einen enormen Zulauf. Dies ist auf verschiedene Ursachen zurückzuführen, wobei gestiegener Wohlstand, Hedonismus und eine zunehmende Freizeitorientierung tragende Rollen spielten. Analog nahm nicht nur die Zahl der Club-Neugründungen zu, golfing geriet auch verstärkt in den Fokus von gewerblichen Betreibergesellschaften, welche heute über die Hälfte des Angebots stellen. In den 1990er Jahren verdoppelte sich die Anzahl der Golfplätze. Um die neu geschaffenen Platzkapazitäten auszulasten versucht guy heute, das elitäre snapshot zu korrigieren und dem Golfsport mehr Interessenten zuzuführen. Der Deutsche golfing Verband (DGV) als Dachverband der deutschen golf equipment nimmt hier eine führende Rolle ein. Die eingeleiteten Marketingmaßnahmen umfassen im Wesentlichen die Öffnung des activities für weitere Bevölkerungsschichten durch eine Differenzierung des Angebots und nicht zuletzt die Schaffung (kosten-)günstiger Einstiegs- und Spielmöglichkeiten. Vor diesem Hintergrund ändert sich die Marktsituation grundlegend. Die Herausforderung für die deutschen Golfanbieter lässt sich wie folgt skizzieren: einerseits ergibt sich aus dem Standort ein grundlegender Kostendruck, resultierend aus einem hohen Qualitätsstandard, bewusst gepflegter Exklusivität und hohen Personalkosten. Auf der anderen Seite verschärft sich der Wettbewerb um die Gunst der Golfer, welcher in einer Zeit der gesamtwirtschaftlichen Stagnation und Konsumzurückhaltung hauptsächlich über den Preis geführt wird. Dort, wo sich Golfspieler nicht mehr durch hohe Einmalzahlungen an einen membership binden lassen, müssen sich die Anbieter mit einer hohen Wechselbereitschaft und Fluktuation der Nutzer auseinandersetzen.

Show description

Get Realisierung ökonomischer Ziele mit Hilfe eines modernen PDF

By Oliver Götz

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich recreation - Sportökonomie, Sportmanagement, observe: 2,3, Deutsche Sporthochschule Köln (Sportmanagement), Veranstaltung: Finanzierung, Sprache: Deutsch, summary: Die Zahl der Fitnessanbieter hat sich in den letzten Jahren massiv erhöht. Ebenso der prozentuale Anteil der Gesamtbevölkerung in Deutschland, die in einer Fitnessanlage tätig sind. Eine Branchenstrukturanalyse spiegelt die gestiegene Wettbewerbsintensität wieder sowie den Kampf um Kunden, welcher hauptsächlich auf der Ebene des Preisniveaus ausgetragen wird.

Neben der Grundleistung von Fitnesseinrichtungen gewinnen die Gruppenfitnesskurse vermehrt an Bedeutung. Die dadurch realisierbare Kundenbindung ermöglicht die Erzielung von höheren Deckungsbeiträgen. Darüber hinaus nimmt die Qualität der Dienstleistung einen wichtigen Standpunkt ein. Da lediglich nach bzw. während der Konsumtion eine Beurteilung gefällt werden kann, hat sie somit ausschlaggebenden Einfluss auf die zukünftige Nutzung des Angebots durch den Kunden. In unmittelbarem Zusammenhang damit steht die ökonomische measurement. Gruppenfitnesskurse besitzen ökonomische Potenziale, die identifziert und umgesetzt werden müssen.

Dazu zählen unter anderem die Erfüllung von Rentabilitätsvorgaben und finanzieller Ziele, die mittels spezifischer Marktfeld- und Wettbewerbsvorteilstrategien erreicht werden. health First, eine der führenden Fitnessketten, bietet aggregiert über 470 Kurse wöchentlich in Köln an. Lediglich 22% aller Veranstaltungen können in die Kategorie Gesundheit bzw. Prävention eingeordnet werden. Da der Gesundheitsmarkt ein stetiges und rasantes Wachstum verzeichnet, bietet es sich an, das Kursangebot an dieses Phänomen anzupassen.

Show description

Diagnostische Kompetenzen im Sportunterricht (German by Julia Gleich PDF

By Julia Gleich

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich activity - Sportpädagogik, Didaktik, observe: 1,0, Universität Augsburg (Institut für Sportwissenschaft), Veranstaltung: Seminar- Diagnostische Kompentenzen im Sportunterricht, Sprache: Deutsch, summary: Nach Meinung der pädagogischen Psychologie und der Unterrichtsforschung gibt es für die Lehrkraft vier Schlüsselkompetenzen: die Klassenführungskompetenz, die didaktische, die fachwissenschaftliche und die diagnostische Kompetenz.
All diese Kompetenzen sollten sich im Unterricht wieder finden und erhalten deshalb eine große Aufmerksamkeit bei Lehreraus- und fortbildungen, außer der diagnostischen Kompetenz, die leider zu oft als selbstverständliches Fachwissen des Lehrers angesehen wird.
Erst die Veröffentlichung der Ergebnisse von PISA (2000) und damit mangelnden diagnostischen Fähigkeiten von Lehrern hat es mit sich gebracht, dass die diagnostische Kompetenz der Lehrkräfte in der Bildungspolitik diskutiert wurde.
Im März 2003 ist das Kultusministerium dann zu dem Beschluss gekommen, dass „Maßnahmen zur Verbesserung der Professionalität der Lehrertätigkeit, insbesondere im Hinblick auf diagnostische und methodische Kompetenz als Bestandteil systematischer Schulentwicklung“ angesehen werden müssen.
Daraus folgte auch die Konsequenz nach der Forderung von Vergleichsarbeiten und der Standatisierung der bundesweiten Bildungspolitik (vgl. Helmke, Hosenfeld & Schrader, 2004).
Um jedoch die diagnostische Kompetenz zu verbessern, muss erstmal ihr Erscheinungsbild bei den Lehrern und ihre Umsetzbarkeit für den Unterricht überprüft werden. Anhand eines Forschungsprojektes mit einer zweiten Klasse möchte ich dies untersuchen und verdeutlichen, dass die diagnostische Kompetenz eine unabdingbare Voraussetzung für effektiven Unterricht im Allgemeinen und individuelle Förderung im Besonderen ist.

Show description

Download e-book for iPad: Wagnisbereitschaft von Schülerinnen und Schülern im Sport by Marco Schilling

By Marco Schilling

Masterarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich recreation - Sportpädagogik, Didaktik, observe: 1,3, Universität Hamburg, Sprache: Deutsch, summary: Während eines Lehrauftrages an einem Hamburger health club konnte das Verhalten von pubertierenden Jugendlichen während meines wagnisreichen Sportunterrichts untersucht werden.

Die Pubertät – eine entscheidende Entwicklungsphase für Schülerinnen und Schüler – bringt insbesondere physiologische Veränderungen hervor. Diese Veränderungen wollen Schüler im activity durch Bewegungen austesten. Daher befasst sich diese Arbeit mit der Frage:

Welche Faktoren spielen bei dem Eingehen von Wagnissen eine Rolle und wie verhält sich die Wagnisbereitschaft von Schülerinnen und Schüler im Sport.

Zu dieser Fragestellung wird sich der theoretische Schwerpunkt mit pubertären Einflüssen und Rahmenbedingungen zur Wagnisbereitschaft befassen und wird mit entwicklungsphysiologischen und entwicklungssoziologischen Aspekten ergänzt.

Die Forschung erfolgt mittels eines qualitativen Ansatzes. Dieser beinhaltet die teilnehmende Beobachtung und die Methode des Leitfadeninterviews; dabei geführte Gespräche werden mittels der Methode Grounded idea ausgewertet und relevante Zitate im Hinblick auf Auswertungspunkte gegliedert und anschließend mit der Literatur verglichen.

Das Ergebnis dieser Arbeit ist, dass physiologische, psychologische und sozial-gesellschaftliche Elemente den Grad der Wagnisbereitschaft bestimmen. Pubertierende Schüler zeigen eine generelle Wagnisbereitschaft durch ihr Neugierverhalten und Reizsuchverhalten. Bei der Suche nach sozialer Anerkennung und Grenzerfahrungen und zur Persönlichkeitsentwicklung begeben sich die Schüler in Wagnisse.
Meine Untersuchungsergebnisse belegen, dass die Schüler eine realistische Bewegungsabschätzung und differenziertes Sicherheitsdenken besitzen. Dabei suchen Schüler in Wagnissen confident Gefühle, wobei Jungen eine höhere Wagnisbereitschaft zeigen. Weil beide Geschlechter auf der Suche nach Herausforderungen sind, wünschen sie sich einen Sportunterricht mit wagnisreichen Bewegungselementen.

Show description

Download e-book for kindle: Aggression in der Schule. Intervention und Prävention im by Martina Schnetter

By Martina Schnetter

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich game - Sportpädagogik, Didaktik, be aware: sehr intestine (1,0), Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Sportwissenschaft), Veranstaltung: Zwischenprüfung im Fach Sportwissenschaft, Sprache: Deutsch, summary: Wie soll guy mit Aggression in der Schule umgehen? Welche Möglichkeiten der Intervention und Prävention bietet der Sportunterricht? Welche pädagogischen
Konsequenzen ergeben sich für den Sportunterricht, wenn er aggressives Schülerverhalten verhindern oder zumindest vermindern soll?
Im Folgenden soll nun zunächst eine Klärung der Begriffe „Aggression“ und „Gewalt“
vorgenommen werden. In Abschnitt three werden verschiedene Ansätze der Aggressionsforschung vorgestellt. Abschnitt four beinhaltet eine weitere
Ausdifferenzierung des Begriffs „Aggression“ hinsichtlich Aggressionsformen undarten.
Abschnitt five behandelt das Phänomen „Aggression in der Schule“. Dabei wird
auf die Häufigkeit von aggressivem Schülerverhalten, die Charakteristika von Tätern,
Opfern und Täter/Opfern sowie die Bedingungsfaktoren aggressiven
Schülerverhaltens eingegangen. Abschnitt 6 bietet einen Überblick über die
Möglichkeiten der Prävention und Intervention von Aggression in der Schule im
Sportunterricht. Zuerst wird auf das Verhältnis von Sportunterrichtet und Aggression
eingegangen. Dann werden sowohl aus den klassischen Aggressionstheorien als
auch aus den Bedingungsfaktoren aggressiven Schülerverhaltens mögliche
pädagogische Konsequenzen für den Sportunterricht abgeleitet. Am Ende dieses
Abschnitts wird noch die unterschiedliche Schwerpunktsetzung innerhalb der
Präventiv- und Interventionsmaßnahmen bezüglich der Täter-, Opfer- und
Täter/Opfer-Differenzierung behandelt. Den Abschluss der Arbeit bildet ein kurzes
Fazit und ein Ausblick bezüglich weiterer Maßnahmen im Hinblick auf das Thema. [...]

Show description

Download PDF by Matt Loede: 100 Things Steelers Fans Should Know & Do Before They Die

By Matt Loede

In this final advisor, actual fanatics of Pittsburgh Steelers soccer will research the origins of the team’s iconic emblem, the simplest position to tailgate earlier than kickoff, and the way the mythical metal Curtain protection received its nickname. no matter if a die-hard booster from the times of Jack Ham or a brand new supporter of head trainer Mike Tomlin, fanatics want to know those a hundred crucial items of Steelers wisdom and trivialities, in addition to must-do actions. This up to date variation contains the Steelers’ 2010 AFC championship squad and key moments and personalities from the team’s prior 3 seasons. From video games at Heinz box to highlights of a tender Terry Bradshaw, this can be a must-have source for a real fan of the franchise.

Show description

Download PDF by Luise Ostendoerfer: Tennis: Spielen lernen durch sinnvolle Unterrichtsmethodik

By Luise Ostendoerfer

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich game - Sportpädagogik, Didaktik, notice: 2,0, Humboldt-Universität zu Berlin, Sprache: Deutsch, summary: 1EINLEITUNG3
2INTERNATIONALE TENNISREGELN DER ITF (INTERNATIONAL TENNIS FEDERATION)4
3VON DER THEORIE ZUR PRAXIS5
3.1Wie guy spielend das Spiel erlernt5
3.1.1Ballgefühl entwickeln7
3.1.2Kontrolliertes Schlagen lernen8
3.1.3Die Bedeutung des Sicherheitsspiels8
3.1.4Motivationstraining8
3.2Mit der Technik zum sicheren Erfolg10
4KURZE ZUSAMMENFASSUNG11
5PLANEN VON TRAININGSEINHEITEN12
6LITERATURVERZEICHNIS15

Show description